Kikis kleiner Lieferservice

Original: Majo no Takkyūbin | Englisch: Kiki’s Delivery Service
FSK 0 | 103 min – 29. Juli 1989 (Japan)

Anzeige
Auf ins Abenteuer! Ruf der Wildnis ab 06.08.2020 DVD und Blu-ray erhältlich!
Jetzt bei Amazon bestellen

Details

Regie: Hayao Miyazaki

Handlung

In einer Vollmondnacht feiert Kiki ihren 13. Geburtstag. Nach alter Hexentradition muss sie nun ein Jahr auf Wanderschaft gehen und sich allein über Wasser halten. Sie schwingt sich mit ihrer schwarzen Katze Jiji auf einen Besen und fliegt in die Küstenstadt Korico. Junghexe Kiki darf in einer Bäckerei wohnen und startet einen fliegenden Lieferservice. Denn Fliegen ist die einzige magische Fähigkeit, die sie gut beherrscht. Trotzdem läuft es nicht so, wie Kiki hofft: Die Kunden sind unfreundlich, und dann verschwindet auch noch ein Teil ihrer Ware. Kein Wunder, dass sich Kiki einsam fühlt und Heimweh hat. Als sie dann auch noch ihre Fähigkeit zu fliegen verlernt, ist Kiki nah dran aufzugeben. Aber sie zeigt Mut und kämpft für ihr Glück.

Wissenswertes

  • Hayao Miyazakis Animationsfilm wurde mit der Unterstützung von Yamato Transport realisiert. Das Markenzeichen des Unternehmens ist eine schwarze Katze, die auch in der Geschichte vorkommt. Somit wurde die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen beschlossen.
  • Miyazaki hatte die Idee, seine Geschichte über Kiki unter dem Pseudonym „Takesato Oji“ zu veröffentlichen. Dies ist jedoch nicht geschehen.
  • Beim Kino-Poster gab es mehrere Entwürfe. Darunter auch eine Szene in der Kiki im Badezimmer auf einer Toilette saß und wo sie in einer Nachtszene (Szene wurde verworfen) auf dem Glockenturm sitzt.
  • In der ersten Fassung von Kiki stammte das Drehbuch von Nobuyuki Isshiki und als Regisseur wurde Naoto Katsunagi ausgewählt. Dabei entstand eine Arbeit von etwa 80 Minuten. Als das Drehbuch abgeschlossen war gab es jedoch einige Unstimmigkeiten. Regisseur Hayao Miyazaki gefiel der Entwurf nicht und schließlich wurde das Drehbuch von ihm selbst noch einmal geschrieben. Katsura, der ursprünglich als Regisseur vorgesehen war, nahm anschließend als Produktionsassistent teil.
  • In der Anfangs-Szene, als Kiki mit ihrem Besen abhebt, soll die am Baum angebrachte Glocke ein Wunsch des ursprünglichen Autors Tsuno sein. Er wollte eigentlich, dass ein Wecker klingelt, wenn Kiki abhebt.
  • Als Kiki in der Stadt Koriko ankommt, ist auf dem Bus, mit dem sie fast kollidierte – STUDIO GHIBLI – geschrieben.
  • Als Inspiration für Osono nahm Miyazaki seinen irischen Freund Oba. Als er bei seinem Besuch in Irland in seinem Gasthaus übernachtete freundeten sich beide an. Weiterhin soll die Kaffee-Szene und auch einige andere Einzelheiten, wie das Etikett auf dem Kaffee, aus einer realen Szene der beiden Freunde stammen.
  • Im Drehbuch gab es eine Szene, in der Kiki nicht wusste als sie in die Stadt Koriko ankam, was sie in der ersten Nacht tun sollte und deshalb die Nacht auf dem Glockenturm verbrachte. Diese Szene wurde jedoch gekürzt.
  • Die Synchronsprecherin Minami Takayama spricht nicht nur Kiki sondern auch die im Wald lebende Künstlerin Ursula.
  • Die Mitarbeiter diskutierten über die Charaktereigenschaften von Tombo. Klug, helle Persönlichkeit und immer optimistisch.
  • In einer Szene in der Nähe des Höhepunkts wird Regisseur Hayao Miyazaki von einer Menschenmenge angezogen, die zum Fernsehen läuft, um das Luftschiff zu sehen. Es kann aber auch sein, dass der Animator sich unbewusst darstellte.
  • Die Luftschiffszene war zunächst nicht als Höhepunkt geplant. Während Miyazaki die Szene schrieb, wuchs die Idee über die Luftschiff-Panikszene. Der ursprüngliche Plan war es, den Film dort zu beenden, wo Kiki den Kuchen von der alten Dame bekam.
  • Ursulas Bilder wurden tatsächlich von Schülern gezeichnet. Als Vorlage für das Gemälde von Kiki diente das Werk mit dem Titel “Ships over the Sky”, das von Schülern der Krankenpflegeschule der Sakai Junior High School der Stadt Hachinohe unter der Anleitung von Dr. Kokuro Sakamoto hergestellt wurde. Regisseur Miyazaki fügte auf dem Bild Kikis Gesicht und Kazuo Oga einen Hauch von Ölgemälde hinzu.

Bilder

REKLAME – Amazon-Schnäppchen ★★★ Neueste Aktionen und aktuelle Angebote – WERBUNG
EXCLUSIV NUR HIER: Limitierte Editionen für Fans, tauche ein in deine Filmwelten und den aktuellen Kinofilmen. Finde viele Originale und Exclusive Filme und Serien.
FÜR DEINEN FERNSEHER: Finde immer deine aktuellen Filme, Serien, Blockbuster und viele andere Neuheiten (auch in HD).
JETZT VERSCHENKEN: Geschenkgutscheine oder Gutscheine von anderem Marken – inklusive App Store & iTunes, Netflix, Spotify und Google Play.
JETZT GENIESSEN: Dein ultimatives Filmerlebnis in 4K & 3D, Video on Demand – Schaue deine Filme von überall wo du willst. Virtual Reality – Entdecke für deine PlayStation VR, Oculus Rift, HTC Vive oder Mobile VR die coolsten VR-Spiele.
JETZT EINTAUCHEN: 
Spielebestseller – für deine Playstation, XBOX, Nintendo oder PC.
FÜR DEINE OHREN: Musik-Downloads inklusive Top-Neuheiten für Vorbesteller – über 6 Millionen Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten aus allen Genres. Über 50 Millionen Songs unbegrenzt hören.
FÜR DEIN TABLET UND E-BOOK-READER: Hörbücher und eBooks – Sachbücher, Fachbücher, Zeitschriften, Ratgeber – Über 200.000 Titel mit nahtlosem Übergang vom eBook zum Hörbuch.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.